von Falten

Die Laser-Hautverjüngung (“Laser-Skin-Resurfacing”, “Skin-Refreshing”) ist eine seit den 1990er Jahren  etablierte Methode zur Faltenentfernung bzw. Hautglättung in der aesthetisch-kosmetischen Medizin: Oberlippenfalten, Krähenfüße, kleine Falten der Augenlider, “Runzeln” auf den Wangen sowie ganz allgemein lichtgeschädigte Haut lassen sich dank dieser  Lasertechnik ebenso glätten wie Aknenarben und andere oberflächlichen Hautunregelmäßigkeiten.

Ein neueres Laserverfahren zur Faltenreduktion ist die sogenannte “fraktionierte Laserbehandlung”. Diese Methode zeichnet sich durch kurze Abheilzeiten aus und  muß ggfs. 1-2x wiederholt werden. Indikationen siehe oben.  Im Einzelfall, je nach Hautzustand behandeln wir auch im “kombinierten Modus” ( 1. Durchgang   “konventionell” mit geringer Energie, direkt danach im 2. Durchgang im “fraktionierten” Modus, ebenfalls mit geringerer Energie.   Vorteil der kombinierten ist die stärkere Wirkung mit geringer Nebenwirkung.  

Wesentlicher Vorteil vor anderen Methoden ist die genau kontrollierbare Eindringtiefe und damit die exakte Abtragung des Lasers.

Die Wirkungsweise der Laserbehandlung beruht auf mehreren Prinzipien:

Die Falten, “Berge und “Täler”, werden mit dem Laser geglättet, altes elastotisch verändertes Kollagen wird eliminiert, neues Kollagen wird gebildet. Die Folge ist die Hautglättung nicht allzu tiefer Falten.  
Als Langzeitwirkung kann noch in den  nachfolgenden 3 bis 6 Monaten weitere Kollagenneubildung. nachgewiesen werden.  Dadurch wird die Haut weiter verjüngt und Ihre Elastizität vermehrt.

Nicht jeder Laser ist zur Hautverjüngung geeignet. Das Verfahren ist mit dem fraktionierten C02- Laser und dem Erbium-YAG Laser risikoarm durchführbar. Andere Lasersysteme bergen eine erhöhte Gefahr der Vernarbung und der Pigmentverlustes. Auch ist nicht jede Faltenart in gleicher Weise für die Laserbehandlung geeignet. So eignen sich die Nasolabialfalten und tiefe Zornesfalten weniger für die Laserbehandlung. Sie bedürfen meist anderer aesthetisch-kosmetischer Methoden wie Unterfütterung mit Eigenfett, Hyaluronsäure, Polymilchsäure  oder auch einer Schwächung  des Muskelzugs durch Neurotoxin- (Botulinumtoxin) – Injektionen.

Vorteile der fraktionierten Laserbehandlung:

Die Behandlung ist ambulant und ohne örtliche Betäubung durchführbar. Sie ist preisgünstiger als das früher übliche “flächendeckende” Laser-Skin-Resurfacing. Im Gegensatz zu chirurgischen Eingriffen ist das Risiko von Nervenverletzungen ausgeschaltet. Mimik und Gesichtsausdruck verändern sich nicht, man sieht nicht operiert aus. Die fraktionierte Laserbehandlung erfordert im Allgemeinen eine bis zu 5-6 – tägige Abheilphase. Dieses neue, fraktionierte Laserverfahren ist auch im Sommer möglich, wenn auch in den ersten 4 Wochen eine stärkere Sonnenexposition gemieden werden soll.

 

 

 

 

Praxis für Dermatologie und Lasertherapie

Neumerler Weg 5
D – 56859 Bullay a.d. Mosel
Tel. (0 6542) 2030
Fax (0 6542) 1571
derma@olbing.de
www.olbing.de 

 

Laserinstitut für Aesthetische Hautbehandlung

Burg Arras
56859 Alf a.d. Mosel
Tel. (06542) 90 00 80

derma@olbing.de
www.olbing.de