mittels Hyaluronsäure (Liquid-Lifting)

Hyaluronsäure-Unterspritzung – Liquid Lifting

Hyaluronsäure-Unterspritzung wird für die Korrektur von Narben und Falten, insbesondere bei altersbedingter Faltenbildung, Lachfalten, Krähenfüßen, Stirnrunzeln, Sorgenfalten und kleinen Fältchen rund um die Lippen, sowie zur Lippenkonturierung eingesetzt.

Verwendet wird ein aus quervernetzten Hyaluronmolekülen bestehendes steriles, elastisches, transparentes  Gel. Die Hyaluronsäure ist ein natürliches Polysaccharid und kommt in der zwischen den Zellen liegenden menschlichen Bindegewebssubstanz  sowie in der Haut vor. Chemisch, physikalisch und biologisch ist Hyaluronsäure im Gewebe aller Organismen  identisch. Hyaluronsäure kann voll synthetisch oder aus tierischem Gewebe hergestellt werden. Die von uns verwandten Präparate sind synthetischen Ursprungs.

 

Durchführung der Behandlung

Das Hyaluronsäure-Gel wird mit einer sehr feinen Nadel direkt entlang der Faltenlinie unter die Hautoberfläche gespritzt, bis die gewünschte Korrektur erreicht ist.
Das Ergebnis der Behandlung ist sofort sichtbar. Kleine Einstichstellen sind nach wenigen    Tagen verblaßt. “Ausfallzeiten” bestehen nicht.  Bei der sogenannten Revitalisierung der Haut wird das Hautareal mit kleinsten Tröpfchen “flächendeckend” unterspritzt. Dadurch bessert sich der Hautturgor (die “Prallheit” der Haut). 

Erfolgsaussichten und Wirkungsdauer:

Allgemein gilt: je früher man mit Verjüngungsmaßnahmen beginnt, desto besser. So kann die Haut erst gar nicht so stark erschlaffen.  Abhängig von der Faltentiefe bzw. vom Grad der Hautalterung können die Hyaluronsäurebehandlungen einen regelrechten Liftingeffekt  (sogenanntes Liquid-Lifting ) bewirken. Je nach Grad der Hautalterung und Hautverdünnung erfolgen nach einer  ersten Behandlung  eventuell eine oder mehrere Zusatzbehandlungen in mindestens 1-4 -wöchigen Abständen, um das gewünschte Korrekturniveau zu erreichen. Der Abbau der Hyaluronsäure verläuft ähnlich wie der Abbau des natürlichen Bindegewebes. Bei den von uns verwandten Präparaten ist von einer Haltbarkeit von 9-12 Monaten, oft auch länger, auszugehen. 

Zur Sicherung einer Langzeitkorrektur ist es sinnvoll, die Erhaltungsbehandlung individuell, in Regel nach 9-12 Monaten,  zu wiederholen.

Wie umgehen mit einer Überkorrektur oder einer “dicken Lippe”?  –  Natürlich sollte es bei Behandlungen durch den Spezialisten erst gar nicht zu einer Überkorrektur oder einer unförmigen Lippe kommen. Ist es dennoch der Fall bzw. gefällt das Ergebnis nicht, so kann man die Hyaluronsäure  mittels einer einfachen, rasch wirksamen Behandlung  mit dem Enzym “Hyaluronidase” problemlos auflösen. Dann ist 1 Tag später  der Zustand wie vor der Behandlung erreicht.  

 

 

 

Praxis für Dermatologie und Lasertherapie

Neumerler Weg 5
D – 56859 Bullay a.d. Mosel
Tel. (0 6542) 2030
Fax (0 6542) 1571
derma@olbing.de
www.olbing.de 

 

Laserinstitut für Aesthetische Hautbehandlung

Burg Arras
56859 Alf a.d. Mosel
Tel. (06542) 90 00 80

derma@olbing.de
www.olbing.de